Schimmel in Küche

Schimmel hinter der Einbauküche

30 Januar 2012

Hier war ich als Sachverständiger für Schimmelpilzsanierung von den Mietern beauftragt worden, nachfolgende Aussage zu klären: „Es sollte Schimmel durch falsches Lüften oder Heizen entstanden sein.“

Erster Eindruck

Bei der Erstbegehung sah ich im Wohnzimmer eine Wäschespinne mit Kinderwäsche. Es ist wirklich nicht ratsam, die Wäsche in der Wohnung zu trocknen.

Der Schaden

In den Bildern erkennt man links den Stehkühlschrank und rechts daneben die mit Schimmelpilz befallenen Flächen. Im unteren Bereich der Küchenzeile waren ebenfalls Schimmelpilze anzutreffen. Zwischen den befallenen Flächen hing die Dunstabzugshaube, hier war kein wesentlicher Befall. In diesem Bereich war eine normale Raumtemperierung der Wandfläche möglich. Zwischen den Schränken (Schrankrückseiten) und der befallenen Wand ist die Temperatur viel geringer als im Raum selbst, auch war die Außenwand auffällig feucht.

Der Wandaufbau der Außenwand war einschalig, von außen eine nicht intakte Dämmung mit Schindeln verkleidet. Insgesamt machte die Wand keinen guten Eindruck. Der Schlagregenschutz dieser Schindelverkleidung war nicht mehr gegeben. Durch den nicht intakten Schlagregenschutz der Außenfassade lässt sich auch mit Lüften und Heizen nicht unbedingt ein Schimmelpilzbefall verhindern.

Phänomen oder Bauphysik

Bei gleicher Wasserdampfmenge in der Luft und unterschiedlichen Temperaturen an Flächen bildet sich an der kalten Wandseite hinter dem Schrank Kondensat. Häufig sehen Sie das gleiche Phänomen im Bereich eines vor die Außenwand gestellten Schrankes, Eckschränke sind besonders anfällig, oder bei einer schweren Gardine vor der Außenwand, denn selbst die Gardine wirkt noch isolierend. Ist dann noch eine Papiertapete mit Binderfarbe vorhanden, bildet sich häufig sehr schnell Schimmel. Der Schimmel lebt von organischen Substanzen.

Sanierung und Umplazierung der Küche

Nach Absprache mit den Mietern wurden die Tapeten entfernt und eine Feinreinigung veranlasst. Dann wurden mit den speziellen Systemkomponenten der Firma KEIM die Wände wieder saniert.

Neuausrichtung der oberen Einbauschränke auf die gegenüberliegende Innenwand. Der untere Teil der Küche war durch Anschlüsse und Abflussrohr nicht ohne weitere Kosten umbaubar. Wichtig ist, das die Schränke mit einer mindestens 4 cm oder sinnvoller 10 cm Abstandsschiene wieder an die Wände montiert werden. Es sollte auf gute Luftzirkulation hinter den Schränken geachtet werden.


Hilfreich in solchen Fällen kann auch die Anschaffung eines auf die Räume angepassten Raumentfeuchters sein, um die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren, wenn der eigentliche Fehler an der Bausubstanz nicht geändert werden kann. Kurzes Stoßlüften hilft auch teilweise.


Fazit

Die Baukonstruktion muss eigentlich so beschaffen sein, dass bei normaler Nutzung der Räume die Innenoberflächen der Mauern trocken und warm bleiben und so Schimmelpilzwachstum nicht entstehen kann. Am besten keine Küchen oder Möbel an Außenwänden. So was könnte man auch bei der Planung berücksichtigen. Auch in neuen Häuser sind das häufig die Problemzonen.

Download Leitfaden zur Vorbeugung, Untersuchung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzwachstum in Innenräumen.