1-Kompriband-oder-Dichtstoff-verhindert-weitgehend-Eintritt-von-Regenwasser

Was ist beim Einbau von Fenstern zu beachten

2. April 2019
1-Kompriband-oder-Dichtstoff-verhindert-weitgehend-Eintritt-von-Regenwasser
2-Eingedrungenes-Regenwasser-aussen-abgefuehrt
3-Feuchtigkeit-muss-nach-aussen-entweichen

Bei diesem Termin wurde der Fenstereinbau und hier speziell das Kompriband und der Fugenglattstrich in Augenschein genommen.

Die geschuldete Leistung auf dieser Baustelle ist das Einbringen eines Fugenglattstrichs an der Innenseite der Klinkeraußenschale. Ebenfalls das vollständige Einbringen eines Kompribandes.

Es wurde nur stichprobenartig untersucht, ob der Fugenglattstrich und das Kompriband handwerksgerecht ausgeführt wurde.

Es hat sich herausgestellt, dass das Kompriband ist zu kurz ausgeführt worden. Dies kann einwandfrei bejaht werden, zumindest am Küchenfenster.

Soweit ich ohne Bauteilöffnung erkennen konnte, endet der Fugenglattstrich nicht hinter dem Kompriband. Auch hier wurde nur stichprobenartig am Küchenfenster rechts untersucht.

Die elastische Verfugung ist ebenfalls stümperhaft ausgeführt worden.

In der Beschaffenheitsvereinbahrung wird angenommen, dass der Unternehmer einen Fugenglattstrich und das Kompriband, eine fachgerechte elastische Verfugung oder Nutabdeckprofile schuldet.

Entscheidend ist hierbei auch die handwerksgerechte Ausführung der versprochenen Fenstermontage. Umfassungsbauteile wie die Hohlwandschicht, Dämmung und äußere Innenschale sind gegen Feuchtigkeit durch Regenwasser und Schlagregen zu schützen.

Eigenschaften wie Wärme- und Schallschutz sind sonst nicht sichergestellt. Es entsteht bei Durchfeuchtung ein Wärmebrückeneffekt. Wärme und Schall werden besser durch durchfeuchtete Dämmung und angrenzende Baustoffe geleitet und dies ist nicht anerkannte Regel der Technik.


In einer Stellungnahme des Fensterbauers zum vorgefundenen Sachstand wurde erwidert: „… aus unserer Sicht geeignet, wenn auch grenzwertig.“ Aber entspricht das der anerkannten Regel der Technik? Nein!

Auftraggeber ist ein Generalbauunternehmer aus Es… und die sitzen das einfach aus. Dies ist auch nur ein Mangel von einem dutzend an dieser doch so wunderschönen Wohnanlage im Grünen am Oldenburger Stadtrand.

Merke bei zweischaligem Mauerwerk:

  • Die Blendrahmen werden (sollten) mindestens 30mm überdeckt sein.
  • Geeignete Fugenflanken sind sicher zu stellen, (Glattstrich / Nutabdeckprofiele).
  • Zwischen Vormauerziegel und Blendrahmen ist ein vorkomprimiertes Fugendichtband zum Schlagregenschutz einzusetzen, zumindest auf dieser Baustelle.
  • Die Bandkomprimierung muss zwingend gemäß der Herstellerangaben eingehalten werden, ggf. ist dafür die Dichtbanddimension an die Fugenbreite anzupassen.

P.S.: Ein Mangel liegt bereits dann vor, wenn die anerkannten Regeln der Technik nicht eingehalten worden sind. Dass bereits ein Schaden eingetreten ist, ist nicht erforderlich.